Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenSchritte zum kostenlosen Upgrade auf ein besseres Spendesk-WalletÜberprüfen Sie Ihre Informationen
🧑🏻‍💼 Warum müssen alle Spendesk-Karten auf den Namen von Mitarbeitenden ausgestellt sein?
🧑🏻‍💼 Warum müssen alle Spendesk-Karten auf den Namen von Mitarbeitenden ausgestellt sein?

Als Teil Ihres kostenlosen Upgrades sind generische Profile nicht mehr konform.

Vor über einer Woche aktualisiert

Dieser Artikel ist Teil einer Sammlung von Artikeln über Ihr kostenloses Upgrade auf ein verbessertes Spendesk (Spendesk Financial Services).

Als Anbieter von Zahlungsdiensten ist Spendesk gesetzlich verpflichtet (Artikel L561-5, R561-5 und R561-5-4 des französischen Währungs- und Finanzgesetzes), die Personen zu identifizieren, die diese Zahlungsdienste nutzen, da Spendesk verpflichtet ist, gegen Geldwäsche und Betrug vorzugehen.

Für wen gilt das?

👉 Alle Nutzer:innen (Antragsteller:innen), die physische und virtuelle Karten verwenden möchten (einmalige und wiederkehrende Nutzung).

Was bedeutet das?

Alle neuen Karten (physisch und virtuell) müssen auf den Namen eines/einer Mitarbeitenden mit einem aktiven Spendesk-Profil ausgestellt werden.

Das bedeutet, dass Karten ohne Vor- und Nachnamen nicht mehr konform sind (Beispiel: Vorname: Finanz, Nachname: Team).

Kann ein:e Benutzer:in mehr als 1 Nominativkarte haben (1 Karte pro Entität)?

Ja, natürlich! Wenn Sie z.B. Teil von Spendesk SAS, Spendesk GmbH und Spendesk Ltd sind, können Sie 3 Nominalkarten haben (1 Karte pro Brieftasche).

Warum wird dies jetzt umgesetzt?

Im Rahmen des kostenlosen Upgrades werden Ihre physischen und virtuellen (wiederkehrenden) Karten erneuert. Während der Kartenerneuerung wird der Name auf den physischen Karten automatisch mit Ihrem Spendesk-Benutzernamen, der in Mein Profil sichtbar ist, vorausgefüllt.

Wie kann ich diese Informationen bereitstellen?

👉 Antragsteller:innen, die Zugang zu einem generischen Profil haben, können den Namen unter Mein Profil auf Spendesk ändern.

👉 Der:die Kontoinhaber:in oder die Administrator:innen können den Vor- und Nachnamen bei Bedarf unter Einstellungen > Mitglieder aktualisieren.

Wir empfehlen, die Änderung vor der Erneuerung von physischen und virtuellen (wiederkehrenden) Karten vorzunehmen.

Was passiert, wenn ich diese Informationen nicht zur Verfügung stelle?

Generische Konten und zugehörige Karten werden in Zukunft von unserem Compliance-Team gesperrt.

Was passiert mit den aktuellen generischen Karten?

Die derzeitigen generischen Karten können weiterhin verwendet werden, da sie von unserem früheren Bankpartner ausgestellt wurden.

💡 Sie werden automatisch deaktiviert, sobald Sie Ihre neue VISA-Karte aktiviert haben.


Fragen?

Wir haben hart daran gearbeitet, dieses Upgrade für Sie so einfach wie möglich zu gestalten, aber wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie die folgenden Ressourcen nutzen:

  • Unser Help Center (Sie können andere Artikel dieser Sammlung überprüfen)

  • Unsere interne Vorlage zur Vereinfachung der Kommunikation mit uns;

  • Oder wenden Sie sich an Ihren Customer Success Manager oder an customer@spendesk.com, wenn Sie die gewünschte Antwort nicht finden können.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?