Zum Hauptinhalt springen
Alle Kollektionen💳 Virtuelle KartenPro-Tipps für eine bessere Nutzung
✈️ Buchen Sie Reisen und mieten Sie Autos mit den virtuellen Karten von Spendesk
✈️ Buchen Sie Reisen und mieten Sie Autos mit den virtuellen Karten von Spendesk

Ein paar nützliche Tipps für die Buchung Ihrer Reisen mit unseren virtuellen Karten.

Vor über einer Woche aktualisiert

In den meisten Fällen reicht eine Karte zur einmaligen Verwendung für Ihre Buchungen aus. In bestimmten Fällen müssen Sie jedoch möglicherweise eine Karte für wiederkehrende Zahlungen beantragen.

Sie müssen Ihre Karte vor Ort zeigen

Wählen Sie wenn möglich bei der Buchung Ihrer Reise E-Tickets/Mobiltickets und lassen Sie die Karte vor Ihrer Ankunft belasten. Dann müssen Sie Ihre Karte nicht vorzeigen. Wenn Sie dies dennoch tun müssen, melden Sie sich in unserer mobilen App an > Zahlungen > wählen Sie Ihre Zahlung aus > klicken Sie auf "Karte anzeigen".

👉 Weitere Möglichkeit: Buchen Sie Ihre Reisen mit einer physischen Karte. Wenn Sie keine haben, bitten Sie einen Nutzer-Admin, eine für Sie zu bestellen (kostenlos)!

Ihre Buchung wurde storniert

Keine Sorge, auch wenn Ihre virtuelle Karte abgelaufen ist, ist die Rückerstattung noch möglich. Das Geld geht direkt in das Wallet Ihres Unternehmens.
👉 Mehr Informationen zu Rückerstattungen finden Sie hier.

Ihre Karte muss zum Zeitpunkt der Dienstleistung gültig sein

Einige Anbieter verlangen eine gültige Karte, um zusätzliche Leistungen verrechnen zu können. Da unsere einmaligen Karten nur bis zum letzten Tag des nächsten Monats gültig sind, empfehlen wir, für Reisen, die mehr als einen Monat im Voraus gebucht werden, Karten für wiederkehrende Zahlungen zu verwenden. Wenn die Karte nämlich abgelaufen ist, kann der Anbieter sie nicht mehr belasten und die Zahlung wird abgelehnt.

Sie müssen eine Kaution bezahlen

Einige Anbieter verlangen eine Kaution. Benutzen Sie eine Abokarte, um alle Gebühren und Autorisationen abzudecken.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?