Zum Hauptinhalt springen
👥 Über physische Karten und Genehmigungsrichtlinien

Die Kontoverwalter haben Genehmigungsrichtlinien festgelegt. Sie finden diese in den Einstellungen unter "Mein Profil".

Vor über einer Woche aktualisiert

Ihre Genehmigungspolitik gilt je nach Genehmigungspolitik für eine oder mehrere Zahlungsmethoden.

Für mehr Informationen zu Genehmigungsrichtlinien, klicken Sie bitte hier.

Wie Ihre Genehmigungspolitik die Nutzung Ihrer physische Karte beinflusst

Gehen wir von folgendem Beispiel aus

Ein Mitarbeiter hat ein freies Limit von 50 € pro Transaktion und 500 € pro Monat. Er hat eine physische Karte mit einem monatlichen Budget von 3000 €, das von einem Nutzer-Admin genehmigt wurde.

Wenn das monatliche Kartenbudget am Ende des Monats vollständig aufgebraucht ist und/oder wenn der Mitarbeiter für einen bestimmten Einkauf mehr als das vorgegebene Budget ausgeben muss, kann er eine Aufladung beantragen.

In diesem Fall ist die Genehmigungspolitik wie folgt: Wenn der Aufladeantrag weniger als 50 € beträgt, wird er automatisch genehmigt, andernfalls muss er genehmigt werden.

Das Gleiche gilt für das monatliche Budgetlimit: Der Antragsteller kann maximal zehn Aufladungen von 50 € vornehmen, ohne dass eine Validierung erfolgt. Jeder Aufladeantrag, der das monatliche Limit überschreitet, muss von einem Vorgesetzten genehmigt werden.

Bitte beachten:

Wenn auf Ihrer physischen Karte kein monatliches Budget eingerichtet wurde, bedeutet dies lediglich, dass Sie Ihre physische Karte nur verwenden können, wenn Sie zuvor einen Auflade-Antrag stellen.

Kartenlimiten

Bitte überprüfen Sie hier die Limiten für Transaktionen und Aufladungen.

Wenn die Aufladegrenze einer Karte erreicht ist oder kurz davor steht, kann die Karte möglicherweise nicht mehr aufgeladen werden.

Es kann ein tägliches, monatliches (1-31. des Monats) oder jährliches Limit sein.

Sie können diese Informationen mit unserem Support-Team überprüfen. Falls erforderlich, werden wir Ihnen raten, Ihre Karte zu ersetzen.

  • Virtuelle Karten können von den Mitarbeiter:innen selbst ersetzt werden.

  • Bei physischen Karten muss ein Nutzer- Admin die Karte nachbestellen (1-3 Wochen voraussichtliche Lieferzeit).

Hat dies Ihre Frage beantwortet?